Druckgrafik als immaterielles Kulturerbe


Druckgrafik als immaterielles Kulturerbe

Seit 2008 betreibe ich in der Fruchtallee 110 in Hamburg Eimsbüttel meine Druckwerkstatt.

Sie beherbergt das Equipment für alle manuellen, künstlerischen Drucktechniken: Hoch-, Tief-, Flach- und Durchdruck.

Damit ist meine Werkstatt die einzige nicht institutionelle Werkstatt in Deutschland, in der alle vier Techniken ausgeübt werden.

Diese Techniken zählen seit März 2018 zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO!

Hier geht es zur Seite der UNESCO.

Hier geht es zum Film der UNESCO "Was ist immaterielles Kulturerbe?"


DIESE WEBSEITE WURDE MIT ERSTELLT